Tour 6 - Bustour Zentrum-Südost / Liebigstraße

Universitäts­medizin Leipzig – Studienzentrum

Liebigstraße 27, Haus E / Für Bratwurst, Softeis und Getränke ist gesorgt.
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–21:00 UhrMeine Nacht

Teddybär-Krankenhaus mit Rettungswagen

Mitmachaktion
Das Teddybär-Krankenhaus ist ein Projekt ehrenamtlich engagierter Studierender, bei dem Kindern spielerisch der Ablauf eines Arztbesuches. gezeigt wird. Das Konzept ermöglicht Kindern im Rahmen eines Rollenspieles eine Untersuchung beim Arzt aus einer Beobachterrolle zu erleben, wobei das Kuscheltier den Patienten darstellt. Außerdem versuchen wir den Kindern spielerisch Wissen über Gesundheit und Krankheit zu vermitteln. Das Projekt richtet sich vor allem an Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Stefanie Sicker
Seminarraum 4 und 5
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–22:00 UhrMeine Nacht

Infostand des IFB AdipositasErkrankungen

Infostand
Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen stellt sich bei der Langen Nacht der Wissenschaften vor. Das IFB AdipositasErkrankungen ist ein bundesgefördertes Zentrum, das krankhaftes Übergewicht erforscht und behandelt und dabei von der langjährigen Expertise der Universitätsmedizin Leipzig in den Bereichen Stoffwechsel, psychosoziale Medizin und Neurowissenschaften profitiert. Anja Landsmann
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–24:00 UhrMeine Nacht

Durch dick und dünn – Hinter den Kulissen der Adipositasforschung

Mitmachaktion
Warum nehmen manche schon beim Anblick von Schokolade zu und andere scheinbar nicht? Wie fühlt es sich an, in der Haut eines Menschen mit Übergewicht zu stecken? Diesen und anderen Fragen können kleine und große Besucher nachgehen und Adipositas spielerisch erforschen: mit verschiedenen Aromastiften zum Ausprobieren, einem Lebensmittel-Quiz zu versteckten Zuckern oder dem Kalorienmessen mit der Waage. Auch die Rolle des Gehirns bei der Auswahl unserer Ernährung wird in den Blick genommen. Lysann Penkalla (Administrative Koordinatorin SFB 1052 "Mechanismen der Adipositas")
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–24:00 UhrMeine Nacht

Mehr Wissen sehen – Anatomie im virtuellen Raum erleben

Mitmachaktion
In der naturwissenschaftlichen Bildung spielt das Lehrbuch seit jeher eine unverzichtbare Rolle. Doch reicht unser Vorstellungsvermögen aus, um den komplexen Aufbau von Mensch und Tier anhand von Illustrationen zu erfassen? Die Effigos AG macht Inhalte der Life-Sciences aus allen Perspektiven sichtbar. In sogenannte 3D-Explorer verpackt, verwandelt sich das Lehrbuch in eine interaktive App. Besucher können virtuell in die 3D-Welt eintauchen und ein Auge in alle Bestandteile zerlegen. Maxi Möckel
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–18:45 UhrMeine Nacht

Singen mit Kindern hat positive Nebenwirkungen

Vortrag
Der Vortrag zeigt anhand vieler Video- und Tonbeispiele, wie die menschliche Stimme beim Sprechen und Singen funktioniert und gibt faszinierende Einblicke in den Kehlkopf. Modernste Methoden der Stimmdiagnostik werden live demonstriert. Anhand aktueller Ergebnisse aus der Stimmforschung werden die vielfältigen positiven Effekte des Singens gezeigt. Das Publikum ist eingeladen, sich mit der eigenen Stimme auszuprobieren und gemeinsam mit Kindern zu singen. Prof. Michael Fuchs
Kleiner Hörsaal
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–22:45 UhrMeine Nacht

Jede Probe (er)zählt! Schrittmacher für eine bessere Medizin

Führung
Biobanken sammeln biologische Proben und zugehörige Daten. Um Krankheiten noch besser erkennen, verstehen und behandeln zu können, werden sie immer wichtiger. Interessierte können die Leipziger Biobank besichtigen sowie vor Ort Anwendungsmöglichkeiten und Nutzen der gelagerten Bioproben mit Wissenschaftlern der Arbeitsgruppe Massenspektrometrie des Instituts für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik diskutieren.
Räume der Biobank
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–19:40 UhrMeine Nacht

Jede Probe (er)zählt! Biobanking für eine bessere Medizin

Vortrag
Renommierte Biobank-Experten stellen Aspekte rund um das Thema Biobanking vor. Dabei geht es u.a. um die Qualität der gewonnenen Proben und Daten sowie deren Bedeutung, Erkrankungen noch besser verstehen und Fortschritte in der Erkennung und Behandlung von Krankheiten erzielen zu können. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Rechte der Probenspender. Dabei liegt ein Fokus auf dem Datenschutz. Dr. Sara Y. Nußbeck (Göttingen), Prof. Michael Hummel (Berlin), Prof. Roland Jahns (Würzburg), Dr. Ronny Baber (Leipzig)
Sitzungszimmer 1. Obergeschoss
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–22:45 UhrMeine Nacht

Jede Probe (er)zählt! Biobanken-"Thriathlon"

Mitmachaktion
Durch aktive Teilnahme am Biobanken-„Triathlon“ haben Sie die Möglichkeit, sich dem Thema Biobanking zu nähern. Dabei lernen Sie die Verarbeitung von Blut, das Erfassen von Bioproben und die Sortierung von eingefrorenen Bioproben kennen. Wissenschaftler weisen dabei auf die Tücken und Probleme der einzelnen Schritte hin sowie deren mögliche Auswirkungen auf das Nutzungspotential der Proben.
1. Obergeschoss
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–22:00 UhrMeine Nacht

Wie ist der Anteil an Muskeln, Fett und Wasser in meinem Körper?

Mitmachaktion
Wie ist der Anteil an Muskeln, Fett und Wasser in meinem Körper? Dies und mehr können Sie am Infostand des IFB AdipositasErkrankungen mit Hilfe einer Spezialwaage messen lassen. Sie können auch den Body-Mass-Index und weitere Messwerte erfahren, die anzeigen, ob das eigene Gewicht im grünen Bereich liegt. Angeboten werden außerdem Informationen rund um starkes Übergewicht (Adipositas), seine Erforschung und Behandlung.
1. Obergeschoss
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–22:00 UhrMeine Nacht

Die Tücken und Beschwerlichkeiten des Alltags bei Adipositas

Mitmachaktion
Besucher können am Infostand des IFB AdipositasErkankungen Gewichtsanzüge (sogenannte "Fatsuits") anlegen und mit ca. 20 kg mehr Gewicht versuchen, Alltags- und Sportaktionen zu meistern und so eine neue Perspektive und ein besseres Verständnis für Adipositas gewinnen. Die Anzüge erlauben eine realistische Adipositassimulation und sollen Interesse für die Auseinandersetzung mit Adipositas wecken, sensibilisieren und Empathie sowie Verständnis fördern.
1. Obergeschoss
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–24:00 UhrMeine Nacht

Gesundheitsfachberufe mit Zukunft

Mitmachaktion
Medizin – erst Beruf und dann noch mehr? Eine Ausbildung an der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig ist der Start in eine „Medizinische Zukunft“. Vieles ist möglich: Wir informieren über das Was, Wie und Wann. Du interessierst Dich für einen Gesundheitsfachberuf? Du möchtest mit Sozialkompetenz, Teamgeist und Interesse an Natur, Wissenschaft und Technik den medizinischen Alltag mitgestalten? Dann komm vorbei, schau, probiere, entdecke und finde vielleicht Deinen Weg! Ines Teichelmann
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–24:00 UhrMeine Nacht

Hau den Lukas für Mediziner!

Mitmachaktion
Besucher können selbst eine Verbindung zwischen hüftendoprothetischen Komponenten herstellen und ausprobieren, ob sie die vom Hersteller geforderte Kraft exakt aufbringen. Wissenschaftler vom ZESBO, dem Zentrum zur Erforschung der Stütz- und Bewegungsorgane, stellen aktuelle Ergebnisse aus der biomechanischen Materialforschung in der Orthopädie und Unfallchirurgie vor. Dabei reicht das Spektrum von der biomechanischen Simulation bis zur Testung von neuen Medizinprodukten. Stefan Schleifenbaum
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–24:00 UhrMeine Nacht

Wer ist stärker – OP-Faden oder Operateur?

Mitmachaktion
Besucher können ausprobieren, ob sie die Kraft haben, einen OP-Faden auseinander zu reißen. Wissenschaftler aus dem Forschungslabor ZESBO, der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und plastische Chirurgie, stellen aktuelle Ergebnisse aus der biomechanischen Materialforschung in der Orthopädie und Unfallchirurgie vor. Dabei reicht das Spektrum von der biomechanischen Simulation bis zur Testung von neuen Medizinprodukten. Stefan Schleifenbaum
Foyer
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
18:00–23:00 UhrMeine Nacht

Fit für den Patienten – Simulation in der medizinischen Ausbildung

Mitmachaktion
An über 200 kleinen und großen Simulatoren üben Studierende in ihrem Trainingszentrum „LernKlinik“ in über 70 Kursen alle klinisch-praktischen Fertigkeiten für den künftigen Arztberuf. Für alle Interessenten öffnet die LernKlinik vier Themenräume, die verschiedene Simulatoren einmal selbst ausprobieren wollen: Vom Abhören der Lunge und des Herzens, über Grundtechniken im Ultraschall und der Wiederbelebung wird alles geboten. Wir freuen uns auf Besuch! Dr. Daisy Rotzoll
LernKlinik
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
19:00–19:45 UhrMeine Nacht

Einblick ins Gehirn – Essverhalten kontrollieren lernen

Vortrag
Wie man Gehirnprozesse wahrnehmbar machen und verändern kann, zeigt eine neuartige Methode der Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Verhaltensmedizin um Prof. Dr. Anja Hilbert vom Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen. In aktuellen Forschungsprojekten können Kinder und Erwachsene mit Übergewicht und Essproblemen lernen, ihr Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln zu kontrollieren. Probieren Sie es selbst – schauen Sie Ihrem Gehirn bei der Arbeit zu! Pia Schermaul
Kleiner Hörsaal
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
20:00–21:00 UhrMeine Nacht

James-Bond-Tricks physikalisch erklärt

Vortrag
Alle James-Bond-Fans aufgepasst! Die übernatürlichen Tricks des James Bond werden in dem Vortrag aus physikalischer Perspektive erläutert und experimentell nachgestellt. Biophysiker Prof. Daniel Huster demonstriert mit Röntgengeräten, Vakuumpumpen, Magneten und Spiegeln die Kniffe von Geheimagent 007. Prof. Daniel Huster
Großer Hörsaal
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
21:00–21:40 UhrMeine Nacht

Leben und Alltag der Krankenschwester vor 100 Jahren und heute

Vortrag
Historische Fotografien aus dem privaten Album einer Krankenschwester von 1918 bis Mitte der 1930er Jahre geben Einblick ins Pflegefach des damaligen „Städtischen Krankenhaus St. Jakob“. Die Geschäftsführende Pflegerische Departmentleiterin Kerstin Voigt und Dr. Thomas M. Goerlich von Universitätsklinikum Leipzig zeigen auch Original-Bilddokumente von heutzutage seltenen Erkrankungen und schlagen den Bogen bis zum beruflichen Alltag der Pflegefachkraft heute. Kerstin Voigt, Pflegerische Departmentleiterin, Dr. Thomas M. Goerlich (Universitätsklinikum Leipzig)
Kleiner Hörsaal
Notice: Undefined index: lndwUserId in /is/htdocs/wp11198616_PMUHHKNY94/wissen-in-leipzig/assets/common/functions.php on line 5
22:00–23:00 UhrMeine Nacht

Bits & Bytes für Ärzte und Forscherinnen – Informatik in der Medizin

Vortrag und Diskussion
Ohne die Daten der letzten Darmspiegelung kann Ihr Hausarzt Sie nicht richtig behandeln. Ohne Daten von Patienten, bei denen eine Antibiotikatherapie fehlschlug, kann die Forscherin keine besseren Medikamente entwickeln. Medizininformatik kümmert sich darum, dass die nötigen Bits & Bytes den Ärzten in Forschung und Versorgung zur Verfügung stehen. Das Projekt SMITH sorgt für die Infrastruktur und die Ausbildung der Informatik-Experten. Kommen Sie auch zu unserem Infotisch. Prof. Alfred Winter
Kleiner Hörsaal

Wir danken