Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland

Livestream

Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Entwickle eine eigene Kinofilm-Story in 45 Minuten (ohne Vorerfahrung)

Workshop
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Die Grundlage jeder Filmproduktion ist eine Story. Doch welche Komponenten braucht eine Story mindestens? Und wie funktioniert der Entwicklungsprozess von Geschichten für Kinofilme? In diesem Workshop erarbeiten alle Teilnehmenden mit einfachen, kreativen Techniken eine eigene Story für einen Kinofilm, angeleitet durch den Fachbereichsleiter für Digitale Filmproduktion und seinen Studierenden. Keine Vorerfahrung oder Vorbereitung notwendig. Empfohlen ab 16 Jahren. Papier und Stift bereit halten! Ron Uhlig
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Fotorealistisches Level Design & Environmental Storytelling im Wilden Westen

Vortrag
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Computer Games erzählen ihre Geschichten u.a. mit Hilfe der Spielwelt. Wie das in der Praxis umgesetzt wird, zeigt euch dieser Vortrag zum Level Design mit Quixel Megascans und der Unreal Engine 4. Der Dozent erklärt euch die Umsetzung einer 3D Landschaft in einem Wild West Szenario. Anhand eines Fallbeispiels wird gezeigt, dass mit Hilfe von 3D Objekten eine kleine Geschichte erzählt werden kann. Felix Sommer
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Golden Ears - die Analyse von Frequenzen in der Musik

Workshop
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Das wichtigste Werkzeug eines Audio Engineers ist das Gehör.  Bewusstes, analytisches Hören muss man jedoch trainieren. Welcher Parameter eines Klanges hat welche Auswirkungen auf den Sound? Welche Frequenzen sind wichtig für das Klangbild eines Instruments? In diesem Workshop zeigen wir, wie man sein Gehör sensibilisieren kann und worauf man dabei achten sollte.  Es sind keine Vorkenntnisse nötig, lediglich ein paar gute Kopfhörer sollte man dabei haben. Leonhard Baron, Torsten Wenzel
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Hunderte 3D-Modelle für Games mit wenigen Klicks – in SideFX Houdini

Vortrag
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Wie schaffen es Computerspiele Entwickler die gigantischen Spielewelten von Far Cry 5 oder Horizon Zero Dawn mit hochdetaillierten Gebäuden zu füllen, ohne dass jedes gleich aussieht? Die Antwort lautet prozedurales Modeling. Prozeduralität und die entsprechenden 3D-Softwarepakete sind daher relevanter denn je. Dieser Vortrag befasst sich mit dem prozeduralen 3D-Modeling in SideFX Houdini und veranschaulicht mit vielen Beispielen die Grundlagen eines Gebäudegenerators für Videospiele. Konrad Laws
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

So werden virtuelle Welten lebendig: Der Gamesound

Vortrag mit Diskussion
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Ohne ihn wären Videospiele wahrscheinlich ziemlich langweilig: erst der Sound erweckt die virtuellen Welten zum Leben. Doch wie genau wird aus dem stillen Programmcode ein packendes Spielerlebnis? Welche Sounds braucht es überhaupt, und wo kommen sie her? Wie werden sie eingebunden? Genau diesen Vorgang werden wir in diesem Workshop zusammen untersuchen. Ein Absolvent wird seine Abschlussproduktion vorstellen, erklären und sich euren Fragen stellen. Kopfhörer bereit halten! Philipp Illmer-Krämer
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Erstellung eines Sci-Fi User Interface in Anlehnung an Marvel’s Avengers

Vortrag
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Ob im Helm von Iron Man oder in den Raumschiffen in Star Wars - futuristisch anmutende Hologramme, User Interfaces, oder auch Head-up-Displays sind in nahezu allen aktuellen Science-Fiction- oder Superhelden-Filmen anzutreffen. Anhand eines Studentenprojektes soll der Workflow zur Erstellung eines User Interfaces von der Referenz bis zum fertigen Videoclip veranschaulicht werden. Alexander Hahn
Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Realistische Bildmanipulation von Filmmaterial

Vortrag
Campus Leipzig | SAE Institute Deutschland
Moderne Visual Effects müssen nicht immer bombastisch sein. Oftmals wirken sie am besten, wenn sie sich möglichst unsichtbar in vorhandenes Filmmaterial einfügen. Mithilfe von Planar-Tracking wird in diesem Vortrag ein Logo in eine Beispiel-Filmaufnahme eingefügt. Vom Tracking bis hin zum Compositing, also der Integration des Logos, soll ein kleiner Einblick in die nötigen Arbeitsschritte gewährt werden. Alexander Hahn

Wir danken: