Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig

Interact

Interact /
ca. 30 min
Meine Nacht

Klingendes Gedächtnis. Deutsches Musikarchiv digital

Rundgang
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig
Unsere neue virtuelle Ausstellung gibt einen Einblick in die Aufgaben, Sammlung, Räumlichkeiten und die Historie des Deutschen Musikarchivs der Deutschen Nationalbibliothek. Anhand vieler Bilder, Videos, Audios und Texte erhalten Sie einen facettenreichen Einblick vor und hinter die Kulissen eines der größten Musikarchive Europas. Zudem können Sie hören und sehen, wie einige der technisch wegweisenden Tonträger und Abspielgeräte der letzten 120 Jahre funktionieren und klingen.

Video

Video / 3 min
Meine Nacht

Ein Besuch im Magazin

Rundgang
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig
In den Magazinen der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig werden rund 19 Millionen Medien aufbewahrt. Das sind Bücher, Zeitschriften, Tonträger aus den verschiedenen Zeit-Epochen, Landkarten und vieles mehr. Jedes Jahr kommen allein in Leipzig so viele Medien dazu, dass sie aneinandergereiht die Strecke von der DNB bis zum Leipziger Hauptbahnhof füllen würden. Dr. André Wendler
Video / 3 min
Meine Nacht

Ein Besuch in den Lesesälen

Rundgang
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig
Unsere Lesesäle in Leipzig haben eine ganz besondere Atmosphäre. Rund 560 Plätze in acht Lesesälen stehen unseren Benutzer*innen hier zur Verfügung. Das Herzstück ist der bekannte historische Lesesaal für Geisteswissenschaften mit seinen grünen Leselampen, der 1916 eröffnet wurde. Dr. André Wendler
Video / 14 min
Meine Nacht

Fremdes in Kochbüchern

Vortrag
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig
Über einige Aspekte eines gemeinsamen Projektes zu „KulWi – Kulinarische Transfers in deutschsprachigen Kochbüchern 1950-1980“ spricht Dr. Peter Leinen, Leiter des Fachbereichs Informationsinfrastruktur der Deutschen Nationalbibliothek, mit Prof. Dr. Christoph Bläsi, Professor für Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität Mainz.

Livestream

Leider vorbei
Livestream
Meine Nacht

Das Museum auf der Landkarte. Digitaler Spaziergang durch die Sammlungen

Vortrag
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig
Sammlungen in Museen bestehen oft aus hunderttausenden Objekten. Wie kann man diese überblicken? Ausstellungen zeigen winzige Ausschnitte aus den Sammlungen. Wir visualisieren deshalb unsere Sammlungen digital so, dass man sie ganz in den Blick bekommt. Dazu nehmen wir z. B. Landkarten, auf die wir die Herkunft von Objekten eintragen. Die visuelle Analyse hat immer auch etwas Spielerisches. Kommt mit auf einen digitalen Rundgang durch die Sammlung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums! Dr. André Wendler und Dr. Ramon Voges

Wir danken: