Edelmetallfreie Katalysatoren für die Emissionsminderung

Deutsches Biomasseforschungszentrum

Achtung Datenschutz - bitte lesen!

Auf dieser Seite werden Inhalte (Video, Audio oder Ähnliches) von externen Webseiten (wie beispielsweise Youtube, Vimeo, SoundCloud oder ähnlichen Anbietern) über einen i-Frame eingebunden. Hierbei wird eine Verbindung zu den Servern dieser Anbieter hergestellt und es können dabei personenbezogene Daten an diese übermittelt werden.
Diese Verbindung kommt allerdings erst mit einem Klick auf den nachfolgenden "Jetzt aktivieren"-Link oder das Play-Icon zu Stande.
Lesen Sie hierzu bitte noch unsere Hinweise zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

Christian Pabst steht vor dem neuen Haus 1 am Deutschen Biomasseforschungszentrum in Leipzig.
DBFZ: Mehr als nur Wissenschaft – ein Blick hinter die Kulissen am Deutschen Biomasseforschungszentrum

Programminfo:

Bioenergie aus Verbrennungsprozessen kann bei nachhaltiger Wirtschaft als nahezu klimaneutral bezeichnet werden. Eine optimale Verbrennung in der Praxis ist jedoch oft nicht gewährleistet. Welche Rolle spielen dabei Katalysatoren? Der Leiter des Forschungsschwerpunkts "Katalytische Emissionsminderung" kennt die Antwort.

Durch die Erforschung und Weiterentwicklung katalytischer Verfahren zur Emissionsminderung an Verbrennungsprozessen von Biomasseenergieträgern lässt sich die notwendige Umweltfreundlichkeit von Bioenergie sicherstellen. Prof. Ingo Hartmann und wissenschaftlich Mitarbeitende

Passend zu diesem Programmpunkt:

Video / 5 min
Meine Nacht

Blumenerde und Biomethan aus fermentierten Holzfasern – Moore und Klima gerettet?

Demonstration
Deutsches Biomasseforschungszentrum
Gibt es intelligentere Lösungen als mit Kohle zu heizen oder Blumenerde und Kultursubstrate aus Torf auf Kosten von Mooren herzustellen? Wir meinen ja! Dr. Britt Schumacher