Einfach kann jeder. Mathe-Olympiade-Feeling für SchülerInnen ab Klasse 7

Programminfo:

Du hast Spaß an Mathe, möchtest dich und andere gern einmal herausfordern und erleben, wie eine Mathe-Olympiade funktioniert. Von Primzahlen über Wahrscheinlichkeitsbäume bis zu Funktionalgleichungen – klick dich schlau in unseren spannenden Workshops und anschließenden Gesprächsrunden mit unseren WissenschaftlerInnen. Teilnahme als Einzelkämpfer oder als Team (so groß wie der Platz vor deinem Bildschirm). Anmeldung bitte über den Teamcaptain. Sichert rechtzeitig eure Startplätze!

Die Veranstaltung ist geeignet für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 12.
Eine Anmeldung für die Workshops ist unbedingt erforderlich.
--------
Workshop der Leipziger Schülergesellschaft für Mathematik LSGM
Dr. Axel Schüler
"Primzahlen und Teilbarkeit"
Geeignet für die Klassenstufen 7 und 8.

"Primzahlen sind die geheimnisvollen Grundbausteine der Mathematik. So weiß bis heute niemand, ob sich jede ganze Zahl als Summe zweier Primzahlen schreiben lässt und wie viele Zwillinge unter ihnen zu finden sind " (Wolfgang Blum, Spektrum der Wissenschaft, Dezember 2008).

In diesem Workshop beantworten wir die folgenden Fragen: Wie kann man mit möglichst geringem Aufwand feststellen, ob eine Zahl Primzahl ist? Wie viele Primzahlen gibt es zwischen 1 und 100 und zwischen 100 und 200 usw. Gibt es dabei eine Regelmäßigkeit?
Gibt es 100 aufeinanderfolgende Zahlen, die alle keine Primzahlen sind?
Gibt es eine größte Primzahl?
Was sind Mersenne-Primzahlen?
-------

Workshop des Max-Planck-Instituts für Mathematik in den Naturwissenschaften
Dr. Christiane Görgen
"Wahrscheinlichkeitsbäume"
Geeignet für die Klassenstufen 9 und 10.

Baumdiagramme sind augenscheinlich simple Bildchen um Aufgaben in der Wahrscheinlichkeitsrechnung zu lösen. Ein paar bekannte Anwendungen aus der Schule sind Experimente, in denen Bälle aus einer Urne gezogen werden, oder Kartenspiele, bei denen wir uns für Gewinnwahrscheinlichkeiten interessieren.

Für forschende Mathematiker sind Bäume mit Wahrscheinlichkeiten an ihren Ästen formelle Objekte, nämlich Graphen und Zahlen. Diese sind für Algebraiker, Statistiker, Stochastiker und Informatiker interessant.

In diesem Workshop probieren wir gemeinsam anhand ein paar anschaulicher Beispiele den Sprung zwischen Schule und Wissenschaft zu schaffen. Dabei beschäftigen wir uns unter anderem mit Fragen wie: wie nutze ich ein Baumdiagramm um ein angewandtes Problem zu modellieren? Welche Eigenschaften sollte so ein Baum haben, gibt es mehr als eine Möglichkeit und was ist eine gute?
-------

Workshop der HHL Leipzig Graduate School of Management
Prof. André Casajus
"Funktionalgleichungen"
Geeignet für die Klassenstufen 11 und 12.

“It is natural to ask what a functional equation is. But there is no easy satisfactory answer to this question.” (Kannappan, 2009: Functional Equations and Inequalities with Applications, Springer, Introduction)

Funktional(un)gleichungen sind (Un)gleichungen oder (Un)gleichungssysteme, in denen die Unbekannten selbst Funktionen sind, die sich nicht schon in "einfacher" Weise direkt aus ersteren ergeben. Die bekannteste Funktionalgleichung ist wohl Cauchy's (1821) additive Funktionalgleichung, f(x+y)=f(x)+f(y). Im Workshop wollen wir interaktiv eine Reihe von eher anspruchsvollen Funktional(un)gleichungen lösen und dabei auch auf einige allgemeine Lösungsstrategien eingehen. Dr. Christiane Görgen, Prof. André Casajus und Dr. Axel Schüler

Hier anmelden