Endlagerforschung am HZDR – anspruchsvoll und notwendig

Achtung Datenschutz - bitte lesen!

Auf dieser Seite werden Inhalte (Video, Audio oder Ähnliches) von externen Webseiten (wie beispielsweise Youtube, Vimeo, SoundCloud oder ähnlichen Anbietern) über einen i-Frame eingebunden. Hierbei wird eine Verbindung zu den Servern dieser Anbieter hergestellt und es können dabei personenbezogene Daten an diese übermittelt werden.
Diese Verbindung kommt allerdings erst mit einem Klick auf den nachfolgenden "Jetzt aktivieren"-Link oder das Play-Icon zu Stande.
Lesen Sie hierzu bitte noch unsere Hinweise zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

Programminfo:

Deutschland steht vor einer großen Herausforderung: Für die Sicherheit künftiger Generationen müssen wir unseren hochradioaktiven Abfall zuverlässig in einem Endlager verwahren. Über hunderttausende Jahre dürfen radiotoxische Schwermetalle nicht in die Umwelt gelangen. Wissenschaftler*innen am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) erforschen deshalb Ausbreitungs- und Rückhaltemechanismen von Radionukliden im Umfeld eines potentiellen, zukünftigen Endlagers.

Dabei ist Teamarbeit von Chemikern, Physikern, Biologen und Geologen gefragt: Mit modernen spektroskopischen Methoden entschlüsseln sie, wie die chemischen Prozesse auf molekularer Ebene ablaufen. Bestandteile des Endlager-Gesteins können beispielsweise mit den Schwermetallen Verbindungen eingehen und so als zusätzliche Barriere dienen. Auch spezielle Bakterien, die in Biofilmen alter Bergwerke zu finden sind, können Uran, Neptunium, Plutonium oder Americium binden. Doch wie dauerhaft sind solche Verbindungen?
Um Antworten auf Fragen dieser Art zu finden, arbeiten HZDR-Wissenschaftler aus Dresden, Leipzig und Grenoble zusammen. Sie geben mit dem Film einen Einblick, wie anspruchsvoll und notwendig die Endlagerforschung ist. Ihre Erkenntnisse fließen in internationale Datenbanken ein und liefern so eine Entscheidungsbasis, welche Wirtsgesteine sich für Endlager im In- und Ausland eignen – egal, ob es sich um Ton, Granit oder Salz handelt.