Mobile, intelligente Drucksensorik für die Rinderklaue: Einblicke in das Forschungsprojekt KlauSens

Achtung Datenschutz - bitte lesen!

Auf dieser Seite werden Inhalte (Video, Audio oder Ähnliches) von externen Webseiten (wie beispielsweise Youtube, Vimeo, SoundCloud oder ähnlichen Anbietern) über einen i-Frame eingebunden. Hierbei wird eine Verbindung zu den Servern dieser Anbieter hergestellt und es können dabei personenbezogene Daten an diese übermittelt werden.
Diese Verbindung kommt allerdings erst mit einem Klick auf den nachfolgenden "Jetzt aktivieren"-Link oder das Play-Icon zu Stande.
Lesen Sie hierzu bitte noch unsere Hinweise zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

Programminfo:

Wir laden Sie auf einen Ausflug in den Milchrinderstall ein: Im Projekt KlauSens widmet sich eine Arbeitsgruppe des Veterinär-Anatomischen Institutes der Universität Leipzig zusammen mit einem Magdeburger Unternehmen, der Firma Thorsis Technologies GmbH, der Entwicklung und Erprobung einer innovativen, mobilen Sensorik zur Druckmessung unter Rinderklauen. Diese Technik soll zur nachhaltigen Verbesserung und Erforschung der Klauengesundheit bei Milchrindern beitragen.

Sie sind neugierig und möchten wissen, warum und wie man den unter den Klauen von Rindern auftretenden Druck misst? Der Vortrag soll Ihnen Einblicke in die Forschungsarbeit zur Klaue-Boden-Interaktion geben und Relevanz für die Milchrinderhaltung aufzeigen. Erfahren Sie, wie innovative Technik genutzt wird, um eine zukunftsfähige und auf das Tierwohl hin orientierte Rinderhaltung zu etablieren. Dr. Sarah Grund