Rechtsentwicklung im Langzeitexperiment der Straßenverkehrshaftung: Von ruhendem Verkehr, randalierenden Schweinen und den Schwierigkeiten juristischer Grenzziehung

Programminfo:

Streitigkeiten über Verkehrsunfälle sind seit dem Aufkommen der Automobile vor mehr als 100 Jahren ein juristisches Langzeitexperiment, in dem rechtliche Ideen dem Dauerbeschuss von Einzelfällen ausgesetzt sind und dadurch geschliffen oder zerstört werden. Wir beobachten dies am Beispiel des zentralen Konzepts der Gefährdungshaftung und gewinnen dadurch einen Einblick, wie Juristen denken, wie Recht entwickelt wird und warum nicht alles, was im Einzelfall ungerecht wirkt, auch ungerecht ist. Prof. Michael Zwanzger