Umbrüche in sächsischen Schulen seit 1989/90

Achtung Datenschutz - bitte lesen!

Auf dieser Seite werden Inhalte (Video, Audio oder Ähnliches) von externen Webseiten (wie beispielsweise Youtube, Vimeo, SoundCloud oder ähnlichen Anbietern) über einen i-Frame eingebunden. Hierbei wird eine Verbindung zu den Servern dieser Anbieter hergestellt und es können dabei personenbezogene Daten an diese übermittelt werden.
Diese Verbindung kommt allerdings erst mit einem Klick auf den nachfolgenden "Jetzt aktivieren"-Link oder das Play-Icon zu Stande.
Lesen Sie hierzu bitte noch unsere Hinweise zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

Programminfo:

Der Vortrag rückt die Transformation des sächsischen Schulwesens nach 1989/90 in den Vordergrund und fragt einerseits danach, wie zeithistorische Forschungen im musealen Raum angewandt werden und andererseits, wie Museen als Quellenfundus für die Forschung dienen können. Interessant ist, wie zwischen Wissenschaft und Vermittlung eine Brücke gebaut wird, um das Thema einem breiten Publikum im Museum zu vermitteln. Erik Fischer