Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig: Eichamt, Eichendorfstraße 14, 04277 Leipzig
17:00-18:00 Uhr
Meine Nacht

Live-Übertragung an der HTWK Leipzig: Svante Pääbo – Über die Neandertaler und wie sie in uns weiterleben

Eröffnungsvortrag
Die HTWK Leipzig zeigt den Eröffnungsvortrag des Nobelpreisträgers Prof. Dr. Svante Pääbo live: Alle heutigen Menschen, die ihre genetischen Wurzeln außerhalb Afrikas haben, tragen etwa 2 % Neandertaler-Erbgut in sich. Zusätzlich setzt sich die DNA von Menschen aus Ozeanien zu etwa 4 % von Denisovanern, einer mit den Neandertalern verwandten Menschengruppe, zusammen. Welche Auswirkungen hat dieses genetische Erbe Ausgestorbener auf heute lebende Menschen? Prof. Dr. Svante Pääbo (Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Universität Leipzig, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig)
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Erdgeschoss, Raum N001
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Agri-Photovoltaik – Wie können wir Wechselwirkungen messtechnisch erfassen?

Rundgang
Agri-Photovoltaik, die Nutzung von Photovoltaik auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, ermöglicht einen effizienten und nachhaltigen Flächengebrauch. Die Projektgruppe der Industriellen Messtechnik gibt am Versuchsstand die Möglichkeit, praxisnahe Einblicke zu erlangen und selbst ein Messsystem aufzubauen, um Wechselwirkungen zwischen erneuerbaren Energien und Agrarflächen zu untersuchen. Die Ergebnisse können Sie direkt einsehen und vor Ort mit Expert:innen diskutieren. Bis 22 Uhr. Team Industrielle Messtechnik
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer 4. OG, Dachterrasse
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Blick hinter die Kulissen – das weltweit erste Haus aus Carbonbeton

Virtual Reality
Unter Mitwirkung der HTWK Leipzig entstand das weltweit erste Gebäude aus Carbonbeton: Der Cube nahe der TU Dresden. Besichtigen Sie im virtuellen Rundgang den Cube und erfahren Sie dabei mehr über das Bauen der Zukunft. Vor Ort demonstrieren wir Ihnen Bauteile aus dem neuen Werkstoff und lassen Sie so hinter die Kulissen blicken. Dieser trägt im Bauwesen u. a. zur CO2-Reduzierung bei. Highlight ist außerdem das Seitenkistenauto aus Carbonbeton, das leckeres Popcorn für Klein und Groß bietet. Otto Grauer vom Institut für Betonbau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40 / Freifläche vor der Bibliothek
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Bringen Sie Beton zum Leuchten!

Demonstration
Einen Lichtschalter gibt es am Bauteil aus Carbonbeton nicht. Finden Sie heraus, wie das Bauteil trotzdem leuchten kann. Währenddessen zeigen Ihnen unsere Elektrotechniker, welche neuartigen Bauteile mit dem Werkstoff Carbonbeton in Zukunft möglich sind und mit welchen Funktionen diese versehen werden können – vom Leuchten bis zum Heizen. Denn Carbonbeton kann im Bausektor den Weg zum klimafreundlichen, ressourcenschonenden und CO2-armen Bauen ebnen. Stefan Große und Felix Tröger
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40 / Freifläche vor der Bibliothek
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

ChatGPT: Künstliche Intelligenz erleben

Demonstration
Spätestens seit der Veröffentlichung von ChatGPT ist künstliche Intelligenz in aller Munde. Aber KI kann nicht nur Texte erstellen, sondern auch Bilder und Videos erzeugen und manipulieren. Erleben Sie, wie Ihr Bild in einem Video verwendet wird, welche Möglichkeiten der künstlichen Spracherzeugung bestehen und wie man mit ChatGPT nahezu ohne Informatikkenntnisse programmieren kann. Sprechen Sie zudem mit Experten über aktuelle Möglichkeiten und Grenzen, Anwendungen und potenzielle Gefahren. Christian Rickert und Prof. Dr. Jens Jäkel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
18:00-18:30 Uhr
Meine Nacht

Das Comeback der Satellitenkommunikation

Vortrag
Die Satellitenkommunikation feiert ein Comeback. Sogenannte Mega-Konstellationen wie Starlink oder Amazon Kuiper setzen neue Maßstäbe in der verfügbaren Datenrate und der Netzabdeckung von Satellitenkommunikationssystemen. In den letzten Jahren werden zum ersten Mal in der Geschichte der Technik große Satellitensysteme in Serie gefertigt und global vermarktet. Der Vortrag gibt einen Einblick in die heutige Satellitenkommunikation und erklärt deren Funktionsweise. Prof. Marco Krondorf
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N101
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Den Stoffen auf der Spur – Detektive der Chemie

Rundgang
Schon mal darüber nachgedacht, was alles im Trinkwasser ist? Woraus Plastikflaschen und Frischhaltefolien bestehen? Wie Farbigkeit entsteht? Entdecken Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen bei einem Rundgang durch die Labore des Fachbereichs Chemie der HTWK Leipzig. Wir zeigen Ihnen dabei unter anderem aktuelle Analyseverfahren und erläutern die Phänomene und Prinzipien dahinter. Kleine und große Entdeckerinnen und Entdecker kommen dabei gleichermaßen auf ihre Kosten. Dr. Andrea Berlich, Dr. Stefan Köhler, M.Sc. Sebastian Blanke und Dipl.-Chem. Uta Greif
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Der digitalisierte Spiegel

Demonstration
Um Vitalparameter wie Puls und Atmung zu erfassen, benötigen heutige Messgeräte direkten Körperkontakt. Mit einer Kamera und modernen Algorithmen lassen sich solche Informationen auch berührungslos erfassen. Wagen Sie einen Blick in den digitalen Spiegel und probieren Sie es selbst aus. Laboratory for Biosignal Processing (Patrick Frenzel und Prof. Mirco Fuchs)
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Die Bar der Zukunft

Demonstration
Lassen Sie sich doch einmal von intelligenten Robotern bedienen. Bewundern Sie die präzisen Bewegungen und notwendigen Abläufe, damit Industrieroboter ein Erfrischungsgetränk in einen Becher eingießen und Ihnen servieren. Paula Kroll, Martin Neuburger, Simon Willenbrink und Prof. Detlef Riemer
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im 1. OG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Die neuen „Arbeitstiere“ – entdecken Sie Smart Materials

Demonstration
Smart Materials sind intelligente Metalle mit Formgedächtnis: Erleben Sie faszinierende Anwendungsbeispiele von Formgedächtnislegierungen (FGL) und entdecken Sie ihre erstaunlichen Eigenschaften. Kinder – und auch alle anderen – können am Bastelstand nebenan ihre eigene Brosche mit FGL-Draht bauen. Heiko Engelhardt
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im Erdgeschoss
18:00-18:30 Uhr
Meine Nacht

Echt oder falsch? Aus dem spannenden Alltag im Museum und Kunsthandel

Vortrag
Zur Arbeit im Museum gehört es, Nachahmungen des 19. und des 20. Jahrhunderts zu entlarven. Oft sind die Stücke auch aus alten und neuen Teilen zusammengesetzt oder altes Material wird wiederverwendet. Der Vortrag gibt einen spannenden Einblick in den Alltag von Museologinnen und Museologen sowie Kunsthändlerinnen und -händlern. Prof. Johannes Tripps
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N003 im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Ein Sprung in die Welt der Geotechnik: Interaktiver Sandkasten

Demonstration
Boden, ein faszinierendes Material, das uns durch unser gesamtes Leben begleitet: Von den unbeschwerten Tagen im Sandkasten bis zum Aushub der Baugrube für unser Traumhaus. Taucht ein in unsere interaktive Sprungkiste und testet selbst, wie sich Boden verdichten lässt. Welche Methode ist effektiver: Ein beeindruckender Riesensprung oder eine Serie kleiner Sprünge? Lasst euch überraschen, wie widerstandsfähig Sand sein kann. G²-Gruppe Geotechnik
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Einblicke in die Werkstoffforschung an der HTWK Leipzig

Demonstration
Stahl, Holz, Kunststoffe, Glas, Keramik und Graphit – sie alle sind Werkstoffe und Materialien, mit denen wir täglich in Berührung kommen. Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften werden metallische Werkstoffe genutzt, um verschiedene Produkte, Bauteile oder Werkzeuge herzustellen. Doch welche Eigenschaften sorgen dafür, dass bestimmte Werkstoffe in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden? Erfahren Sie es am Info-Stand oder schließen Sie sich den halbstündlich angebotenen Führungen an. Prof. Paul Rosemann
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Elektrische Antriebs- und Energietechnik – Demonstrations­versuche im Elektro-Labor

Rundgang
Bei einem Rundgang durch das Elektrotechnik-Labor werden unterschiedliche Demonstrationsversuche aus den Bereichen der elektrischen Antriebs- und Energietechnik vorgeführt. Die Rundgänge finden laufend von 18:00 bis 20:00 Uhr statt. Prof. Winfried Hähle und M. Eng. Thomas Wendt
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / 3. Etage, Raum N 305
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Faszination Medizintechnik

Demonstration
Wie kann man die elektrische Aktivität des Herzens sichtbar machen? Geht das auch in Echtzeit während des Schwimmens? Wie funktioniert die Ultraschall-Bildgebung? Wie wird eine Lunge beatmet? Wie misst man optisch die Pulsfrequenz und die Sauerstoffsättigung des Blutes? Geht das auch bei Sportler:innen in Bewegung? Kann man den Blutdruck auch ohne Manschette messen? – Erfahren Sie mehr bei Live-Experimenten! Kleine Versuche zur Elektromedizinischen Technik dürfen Sie auch selbst durchführen. Herr Wallenta, EKG-Projektgruppe (Hr. Sahlmann, Hr. Hündorf, Hr. Langner)
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Fotowettbewerb "Forschungsperspektiven"

Galerie
Nachwuchsforschende der HTWK Leipzig geben Einblicke in ihren Wissenschaftsalltag. Im Labor, in der Werkstatt oder im Feld: Bei der Arbeit entstehen Bilder von Wissenschaft, die zumeist nur für die Forschenden selbst sichtbar sind. Das Graduiertenzentrum der HTWK Leipzig kürt im Rahmen des Fotowettbewerbs "Forschungsperspektiven" die besten Einsendungen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die ganze Vielfalt der angewandten Forschung an der HTWK Leipzig wird so direkt erfahrbar. Nachwuchsforschende der HTWK Leipzig
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40 / Freifläche vor der Bibliothek
18:00-18:30 Uhr
Meine Nacht

Funken in der Luft – Entladungseffekte im HTWK-Hochspannungslabor

Demonstration
Hochspannungsphänomene zum Staunen – physikalische Experimente zeigen faszinierende Wirkungen von Elektrizität. Gasentladungen in Luft, gleitend auf Oberflächen und leuchtend im sogenannten Gasraum werden vorgeführt und erläutert. Kraftwirkungen hoher Spannungen lassen Flammen verlöschen, Räder drehen und Metallscheiben durch die Luft fliegen. Prof. Carsten Leu
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W16.1 (Seiteneingang Grassistraße)
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Fußball und künstliche Intelligenz? – Unsere Nao-Roboter zeigen ihr fußballerisches Können

Demonstration
Leipzig ist 2023 deutscher Vizemeister und war 2018 sogar Weltmeister! Wussten Sie nicht? Dann schauen Sie sich unsere Fußballmannschaft einmal genauer an: die HTWK Robots! Unsere Nao-Roboter spielen selbstständig Fußball gegen Teams aus aller Welt und erproben dabei spielerisch Ansätze der künstlichen Intelligenz. Wir zeigen Ihnen, was unsere Roboter auf dem Platz und daneben so alles draufhaben! Felix Loos
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im 1. OG
18:00-18:45 Uhr
Meine Nacht

Führung mit Live-Experimenten zur Werkstoffforschung

Rundgang
Im Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung wird erforscht, welche Eigenschaften Werkstoffe besitzen und wie sich diese Eigenschaften gezielt beeinflussen lassen. Beim Rundgang können Sie erleben, wie beispielsweise ein Stirnabschreckversuch oder ein Kerbschlagbiegeversuch an Stahl durchgeführt werden oder warum ein hochwertiges Kochmesser im Geschirrspüler korrodiert. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Heute sehen, was morgen krank macht

Demonstration
Bekanntermaßen soll man zum Bücken und Heben in die Knie gehen, um den Rücken zu schonen. Doch wer macht das schon? Häufig kürzen wir ergonomiesichere Bewegungen einfach ab. Lassen Sie sich vom System HUMEN® dynamics zeigen, welche Gelenke dabei beansprucht werden und wie sich körperliche Schäden vermeiden lassen. Laboratory for Biosignal Processing (Patrick Frenzel und Prof. Mirco Fuchs)
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Ins Innere eines Akkordeons schauen – wie im MRT!

Demonstration
Mit MRT können Körper durch viele Schichtaufnahmen ganz genau untersucht werden. Dank moderner Methoden des Maschinenbaus wie 3D-Scanning, Computer Aided Design und Virtual Reality geht das auch bei Gegenständen wie Akkordeons: Wir zeigen Ihnen, wie wir damit die Instrumente in ihre mehr als 2.000 Einzelteile zerlegen, vermessen und rekonstruieren und so das traditionelle Handwerk des Akkordeonbaus ins digitale Zeitalter bringen. Sehen – und hören – Sie selbst die Weltmeister. Bis 22 Uhr. Prof. Johannes Zentner, Moritz Leo Neubert und Frank Meltke (Weltmeister Akkordeon Manufaktur GmbH)
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / 2. Etage, Raum N 207
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis vom Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt EG Nieper-Bau (Info-Stand "Treffpunkt Laborführungen"
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Mach mit und baue eine Lehmwand!

Demonstration
Lehm ist von gestern? Der altertümlich anmutende Baustoff erlebt ein Revival im Bauwesen und in der Architektur, denn Lehm ist ökologisch, ressourcenschonend und vielseitig einsetzbar. Wie gut sich mit dem Material arbeiten lässt, können alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher selbst testen und bei der Wissenschaftsnacht eine eigene Lehmwand bauen. Forschungsgruppe FLEX
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Print is not dead! - Probieren Sie es aus und bedrucken Sie Ihren eigenen Tischtennisball

Spiel
Print- und Beschichtungsprozesse umgeben uns jeden Tag, ob wir es wissen oder nicht. Von Lebensmittelverpackungen über unsere Möbel, Kleidung, dem Kaffeebecher bis hin zur gedruckten Funktion oder Elektronik im Handy. Überall sind Druck- und Beschichtungsprozesse ein entscheidender Teil der Herstellung. Sehen und erleben Sie es selbst: Bedrucken Sie Ihren eigenen individuellen Tischtennisball und spielen Sie mit uns eine Runde, während Sie spielend die Vielfalt von „Print“ entdecken. Prof. Ingo Reinhold und Henning Nagel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 006
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Probiere den "Startbahn 13"-Mini-Makerspace aus: Eigene Ideen prototypisch umsetzen

Workshop
In einem Makerspace, also offenen Werkstätten, setzen Forschende ihre eigenen Ideen und Lösungen prototypisch um. Beraten werden sie dabei von Startbahn 13: Die Gründungsberatung der HTWK Leipzig betreut Studierende, Alumni, Forschende und Mitarbeitende bei ihrer Ideenverwirklichung. So wird Gründen ein alternativer Karriereweg. Am Stand erhalten alle Interessierten Einblicke in die Angebote der Gründungsberatung und können am Mini-Makerspace auch etwas Eigenes zum Mitnehmen bauen. Stephanie Börner, Felicia Hoover und Angelina Apel von Startbahn 13
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40 / Freifläche vor der Bibliothek
18:00-21:00 Uhr
Meine Nacht

Programmieren ist kinderleicht – kommt vorbei und probiert es aus!

Demonstration
Programmieren geht ganz leicht: Stimmt nicht? Stimmt doch! Schau bei uns vorbei und wir zeigen dir den virtuellen Baukasten, mit dem du im Handumdrehen ausprobieren kannst, was mit einer kleinen Platine und einem Fahrwerk möglich ist. In kurzer Zeit erlernst du spielend leicht die Grundlagen und kannst unter Anleitung auch eigene Ideen verwirklichen. Vorkenntnisse zum Programmieren sind NICHT erforderlich. Maike Vorwald
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Erdgeschoss, N002
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Reality Capture for BIM-Modeling – 3D-Bestandserfassung zur Erzeugung digitaler Modelle historischer Bauwerke

Demonstration
3D-Scanner und Drohnen erfassen Bauwerke durch 3D-Punktwolken und bilden die Grundlage für digitale Bauwerksmodelle (BIM). BIM-Software ist für Neubauprojekte konzipiert, die Anwendung für historische Bauwerke stellt einen Forschungsschwerpunkt des Lehrbereichs Vermessungskunde dar. Die im 2. Jh. n. Chr. erbaute Villa von Sette Bassi in Rom wird unter anderem mit der HBIM-Methode erforscht. Durch den ruinösen Zustand ist die antike Villa ein ideales Forschungsobjekt für digitale Bauwerksmodelle. Ilka Viehmann und Holger Evers
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Schöne Bilder – und wie sie entstehen

Demonstration
Wie leuchtet man ein Objekt richtig aus? Was ist bei Porträtfotos zu beachten? Kann man kleine Gegenstände ganz groß abbilden? Wie bilde ich in der dritten Dimension ab? Während der Demonstration von Digitalfototechnik unter Laborbedingungen erfahren Sie, wie professionelle zweidimensionale und dreidimensionale Aufnahmen entstehen. Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche, Dr.-Ing. Klaus Wolf und B. Eng. Melanie Böttger
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / GuL012 und GuL013
18:00-18:25 Uhr
Meine Nacht

Sensoren zum Anfassen und Ausprobieren

Experimentalvorlesung
Sensoren werden massenhaft in Haushalt, Auto, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung benutzt. Was können sie? Was können sie nicht? Wie funktioniert ein Temperatursensor? Woraus besteht eine digitale Küchenwaage? Woher weiß mein Handy, ob es waagerecht oder senkrecht gehalten wird? Diese Fragen werden beantwortet und natürlich können weitere gestellt werden. Prof. Andreas Hebestreit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W008 (Erdgeschoss)
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Sensoren zum Anfassen und Ausprobieren

Galerie
Sensoren werden massenhaft in Haushalt, Auto, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung benutzt. Was können sie? Was können sie nicht? Wie funktioniert ein Temperatursensor? Woraus besteht eine digitale Küchenwaage? Woher weiß mein Handy, ob es waagerecht oder senkrecht gehalten wird? Zusätzlich zur Ausstellungs- und Vortragsfläche im Erdgeschoss sind im zweiten Stock weitere Vitrinen mit Sensoren zu sehen. Prof. Andreas Hebestreit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / Vitrinen im Erdgeschoss und im zweiten Stock
18:00-22:00 Uhr
Meine Nacht

Studieren an der HTWK Leipzig – Infos rund ums Studium

Talkrunde
Der Infostand isteine Anlaufstelle für Studieninteressierte. Hier gibt es Beratung zu den Studienmöglichkeiten an der Hochschule. Studienberatung: Anne Herrmann
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Testen und schalten Sie eine Photovoltaik-Anlage

Demonstration
Am interaktiven Versuchsstand können Besucherinnen und Besucher selbst Solarmodule einer Photovoltaikanlage vermessen und testen, wie sich Sonnenstand, Sonneneinstrahlung oder Schatten auf die Leistung einer Solaranlage auswirken, welche weiteren Effekte die Leistung reduzieren und was passiert, wenn die Anzahl der Solarmodule variiert. Dabei können Sie sich mit Experten über aktuelle Probleme bei der Energieerzeugung aus Sonnenlicht und deren Lösungen austauschen. Georg Taut, Julian Hofbauer und Prof. Rudolph
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Verpackungen im Härtetest

Demonstration
Welche Kräfte man zum Öffnen von Verpackungen braucht, wie man sie messen kann und welche Prüfungen sonst noch an Papier, Folie oder Farbe möglich sind, erfahren Sie im Labor Werkstoffe. Prof. Lutz Engisch und Kathrin Mandler
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu301
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Vom Virtuellen zum Angewandten: Was Augmented Reality (AR) im Holzbau nützt

Virtual Reality
Blicken Sie durch die AR-Brille und erleben Sie, wie Zimmerleute in Zukunft arbeiten können: Mit AR lassen sich komplexe Informationen für die Herstellung einzelner Bauteile als Hologramme direkt am Bauteil darstellen. Die AR-Brille wird damit zum Assistenten und projiziert alle notwendigen Informationen direkt ins Sichtfeld der Zimmerleute – dorthin, wo sie gebraucht werden. Die Fertigung im Handwerk wird damit noch präziser. Hinter der Methode verbirgt sich das Forschungsprojekt OptiPaRef. Forschungsgruppe FLEX
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Was haben Spinnennetze mit Architektur zu tun?

Demonstration
Natürliche Netzstrukturen in Form von Spinnennetzen haben sich in evolutionären Prozessen über viele Jahrhunderte zu Meisterwerken in Bezug auf einen effizienten Materialeinsatz entwickelt. Sie liefern in ihrer Vielfalt und Robustheit spannende Inspirationen für technische Entwicklungen – so auch für den InNoFa-Demonstrator, eine neuartige Leichtbau-Fassaden-Konstruktion mit individueller Struktur. Sehen Sie sich an, was hinsichtlich Ressourceneffizienz und Ästhetik heute möglich ist. Forschungsgruppe FLEX
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Was sind Cobots und was können sie? – Testen Sie selbst!

Demonstration
Industrieroboter wurden bisher vor allem in der hochautomatisierten Produktion eingesetzt, z. B. als Schweißroboter. Zur Sicherheit ist ihr Arbeitsraum eingezäunt. Seit einigen Jahren werden Roboter als sog. kollaborative Roboter („Cobots“) für das gemeinsame Arbeiten mit Menschen entwickelt. Diese Cobots benötigen keinen realen Schutzzaun mehr. Erleben Sie Cobots in Aktion und interagieren Sie mit ihnen. Mit den Experten können sie Ideen für den zukünftigen Einsatz solcher Cobots diskutieren. Christian Rickert und Prof. Dr. Jens Jäkel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
18:00-18:20 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Wie viel Engineering steckt in Schokolade?

Demonstration
Schokolade ist schon echt lecker – und dabei auch noch so vielfältig! Hasen, Weihnachtsmänner, Pralinés. Anscheinend ist jede Form möglich. Bei der Wissenschaftsnacht präsentieren wir euch die scheinbar grenzenlose Formenvielfalt von Schokolade und welche Materialwissenschaft hinter so einer Schokolade steckt. B. Sc. Paul Uhlig, Hr. Varenholz und Dipl.-Ing. Lukas Kube
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

Wie viel Last kannst du tragen? – Einblicke ins bodenmechanische Labor

Virtual Reality
In einem VR-Rundgang besucht ihr vom Stand aus unser bodenmechanisches Forschungslabor: Ihr erlebt, wie unterschiedlich der Boden unter euch sein kann, was das für den Bau neuer Gebäude bedeutet und was wir im Labor tun um zu ermitteln, wie viel Last der Boden tragen kann. Im virtuellen, 360-Grad-Rundgang gibt es neben viel Wissenswertem auch Lustiges zu entdecken: Findet ihr unser Memory oder bemerkt ihr, wer euch von Raum zu Raum begleitet? Kommt vorbei und findet es heraus! Geonetic
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Foyer im EG
ab 18.00 Uhr
Meine Nacht

WWW – Profi im WebWirrWarr | Surfen, Quiz und Spielspaß

Spiel
Computerspiele, Social Media und Fakten rund ums Internet: Wer sein Wissen unter Beweis stellen möchte, ist beim Team der HTWK-Hochschulbibliothek genau richtig, denn wir kennen uns bestens aus mit der Vermittlung von Informationen. Mit Quizfragen, Rätseln und Kurzweiligem zu verschiedenen Online-Themen verschaffen wir Spaß und Aha-Effekte. Katrin Giersch und Astrid Schiemichen
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40 / Foyer im Erdgeschoss der Bibliothek
18:00-18:30 Uhr
Meine Nacht

„Wasser live erleben“: Unser Lebenselixier kurz und knapp erklärt. Wasserströmungen im Test

Rundgang
Wie funktioniert eigentlich ein Abwassersystem im Haus und warum kommt es manchmal zu Verstopfungen? Wie funktioniert eine Klimaanlage und wie ein Heizungssystem? Führung durch die Labore der Energie- und Gebäudetechnik. Prof. Gero Guzek
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / N 139 (1. Etage)
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Führung zum Rasterelektronenmikroskop der HTWK Leipzig

Rundgang
Ein Mikroskop kennen viele aus der Schule, aber so eins? Die Auflösung eines Rasterelektronenmikroskops (REM) ist bis zu 1.000-mal größer als die eines Lichtmikroskops. Ein Objekt wird im REM mit einem Elektronenstrahl beschossen und „abgerastert“. Durch die extreme Beschleunigung mit bis zu 25.000 V und die sehr kurze Wellenlänge der Elektronen, entstehen detailscharfe und kontrastreiche Bilder. Wie das genau aussieht, sehen Sie im Labor. Außerdem gibt es Live-Versuche. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Licht in Kunstausstellungen – eine Gefahr für die Exponate?

Rundgang
Wir kennen das Problem aus dem Alltag: Bleibt ein Notizzettel auf dem Fensterbrett liegen, lässt die Sonne die Schrift schon nach wenigen Tagen verblassen. Licht kann somit zu Schäden führen. Bei Kunstgegenständen wäre das katastrophal! Dabei ist gutes Licht in Ausstellungen unabdingbar, um die Exponate zur Geltung zu bringen. Um hier einen guten Kompromiss zu finden, wird im Optiklabor das Lichtschädigungsverhalten antiker Farbstoffe und Pigmente systematisch untersucht. Dr. Beate Villmann und Prof. Christian Weickhardt
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
18:30-19:15 Uhr
Meine Nacht

Machen Sie mit: Gießen Sie ein eigenes Produkt!

Demonstration
Das Gießen zählt zu den ältesten Verfahren, wie Objekte und Produkte hergestellt werden: Ein Metall wird erwärmt, bis es schmilzt und anschließend in eine Form gegossen werden kann. Dann kühlt es ab und wird in seiner neuen Form wieder fest. So entstehen teils sehr komplexe Objekte mit überschaubarem Materialeinsatz. Paul Uhlig und Robin Mäder
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt im Foyer im EG
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
18:30-18:50 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Den Stoffen auf der Spur – Detektive der Chemie

Rundgang
Schon mal darüber nachgedacht, was alles im Trinkwasser ist? Woraus Plastikflaschen und Frischhaltefolien bestehen? Wie Farbigkeit entsteht? Entdecken Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen bei einem Rundgang durch die Labore des Fachbereichs Chemie der HTWK Leipzig. Wir zeigen Ihnen dabei unter anderem aktuelle Analyseverfahren und erläutern die Phänomene und Prinzipien dahinter. Kleine und große Entdeckerinnen und Entdecker kommen dabei gleichermaßen auf ihre Kosten. Dr. Andrea Berlich, Dr. Stefan Köhler, M.Sc. Sebastian Blanke und Dipl.-Chem. Uta Greif
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
19:00-19:30 Uhr
Meine Nacht

Funken in der Luft – Entladungseffekte im HTWK-Hochspannungslabor

Demonstration
Hochspannungsphänomene zum Staunen – physikalische Experimente zeigen faszinierende Wirkungen von Elektrizität. Gasentladungen in Luft, gleitend auf Oberflächen und leuchtend im sogenannten Gasraum werden vorgeführt und erläutert. Kraftwirkungen hoher Spannungen lassen Flammen verlöschen, Räder drehen und Metallscheiben durch die Luft fliegen. Prof. Carsten Leu
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W16.1 (Seiteneingang Grassistraße)
19:00-19:45 Uhr
Meine Nacht

Führung mit Live-Experimenten zur Werkstoffforschung

Rundgang
Im Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung wird erforscht, welche Eigenschaften Werkstoffe besitzen und wie sich diese Eigenschaften gezielt beeinflussen lassen. Beim Rundgang können Sie erleben, wie beispielsweise ein Stirnabschreckversuch oder ein Kerbschlagbiegeversuch an Stahl durchgeführt werden oder warum ein hochwertiges Kochmesser im Geschirrspüler korrodiert. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Schöne Bilder – und wie sie entstehen

Demonstration
Wie leuchtet man ein Objekt richtig aus? Was ist bei Porträtfotos zu beachten? Kann man kleine Gegenstände ganz groß abbilden? Wie bilde ich in der dritten Dimension ab? Während der Demonstration von Digitalfototechnik unter Laborbedingungen erfahren Sie, wie professionelle zweidimensionale und dreidimensionale Aufnahmen entstehen. Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche, Dr.-Ing. Klaus Wolf und B. Eng. Melanie Böttger
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / GuL012 und GuL013
19:00-19:25 Uhr
Meine Nacht

Sensoren zum Anfassen und Ausprobieren

Experimentalvorlesung
Sensoren werden massenhaft in Haushalt, Auto, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung benutzt. Was können sie? Was können sie nicht? Wie funktioniert ein Temperatursensor? Woraus besteht eine digitale Küchenwaage? Woher weiß mein Handy, ob es waagerecht oder senkrecht gehalten wird? Diese Fragen werden beantwortet und natürlich können weitere gestellt werden. Prof. Andreas Hebestreit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W008 (Erdgeschoss)
19:00-19:30 Uhr
Meine Nacht

Was Sie schon immer über Roboter und Cobots wissen wollten

Vortrag
Wir und die Roboter – oder bereits umgekehrt? Täglich ist von Digitaltechnik, Robotik und künstlicher Intelligenz die Rede. Im Vortrag nähern wir uns auf anschaulich-unterhaltsame Weise dieser weitreichenden und uns umgebenden Thematik. Exemplarische Anwendungsbeispiele der Robotertechniken bis in den Mikrobereich sowie erfolgversprechende Forschungsansätze auf dem Gebiet der künstlichen Muskeln lassen uns bereits jetzt einen realistischen Blick in die chancenreiche Zukunft wagen. Prof. Detlef Riemer
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N101
19:00-19:40 Uhr
Meine Nacht

Wie funktioniert eine moderne Fertigung? – Laborführung CNC-Technik

Rundgang
In modernen Herstellungsverfahren werden fast alle Maschinen von Computern gesteuert. Der Mensch bedient also nicht mehr nur, sondern programmiert zunehmend. Diese elektronischen Verfahren zur Steuerung von Werkzeugmaschinen werden „Computerized Numerical Control“ (CNC) genannt. Wie solch moderne CNC-Maschinen funktionieren, gesteuert und schließlich programmiert werden, sehen und erleben Sie bei dieser Führung. Dipl.-Ing. Lukas Kube und M. Eng. Robin Mäder
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N70
19:00-19:20 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
19:00-19:30 Uhr
Meine Nacht

„Wasser live erleben“: Unser Lebenselixier kurz und knapp erklärt. Wasserströmungen im Test

Rundgang
Wie funktioniert eigentlich ein Abwassersystem im Haus und warum kommt es manchmal zu Verstopfungen? Wie funktioniert eine Klimaanlage und wie ein Heizungssystem? Führung durch die Labore der Energie- und Gebäudetechnik. Prof. Gero Guzek
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / N 139 (1. Etage)
19:30-20:00 Uhr
Meine Nacht

Echt oder falsch? Aus dem spannenden Alltag im Museum und Kunsthandel

Vortrag
Zur Arbeit im Museum gehört es, Nachahmungen des 19. und des 20. Jahrhunderts zu entlarven. Oft sind die Stücke auch aus alten und neuen Teilen zusammengesetzt oder altes Material wird wiederverwendet. Der Vortrag gibt einen spannenden Einblick in den Alltag von Museologinnen und Museologen sowie Kunsthändlerinnen und -händlern. Prof. Johannes Tripps
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N003 im EG
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Führung zum Rasterelektronenmikroskop der HTWK Leipzig

Rundgang
Ein Mikroskop kennen viele aus der Schule, aber so eins? Die Auflösung eines Rasterelektronenmikroskops (REM) ist bis zu 1.000-mal größer als die eines Lichtmikroskops. Ein Objekt wird im REM mit einem Elektronenstrahl beschossen und „abgerastert“. Durch die extreme Beschleunigung mit bis zu 25.000 V und die sehr kurze Wellenlänge der Elektronen, entstehen detailscharfe und kontrastreiche Bilder. Wie das genau aussieht, sehen Sie im Labor. Außerdem gibt es Live-Versuche. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Licht in Kunstausstellungen – eine Gefahr für die Exponate?

Rundgang
Wir kennen das Problem aus dem Alltag: Bleibt ein Notizzettel auf dem Fensterbrett liegen, lässt die Sonne die Schrift schon nach wenigen Tagen verblassen. Licht kann somit zu Schäden führen. Bei Kunstgegenständen wäre das katastrophal! Dabei ist gutes Licht in Ausstellungen unabdingbar, um die Exponate zur Geltung zu bringen. Um hier einen guten Kompromiss zu finden, wird im Optiklabor das Lichtschädigungsverhalten antiker Farbstoffe und Pigmente systematisch untersucht. Dr. Beate Villmann und Prof. Christian Weickhardt
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
19:30-19:50 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
20:00-20:40 Uhr
Meine Nacht

3D-Scan für Qualitätssicherung und Reverse Engineering

Rundgang
Bildgebende Verfahren zählen in vielen technischen und medizinischen Anwendungen zum Stand der Technik. Denn mittels Scannen können nicht nur Dokumente, sondern auch dreidimensionale Objekte erfasst und digitalisiert werden. Wir geben Ihnen einen Einblick, wie optische Verfahren im Maschinenbau und Ingenieurswesen beispielsweise für die Qualitätssicherung und das Reverse Engineering zum Einsatz kommen. Dr.-Ing. Tobias Flath
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N70
20:00 Uhr
Meine Nacht

After-Show-Party der HTWK Leipzig im Studi-Club Eichamt E14

Galerie
Zum Abschluss der Wissenschaftsnacht an der HTWK Leipzig lädt das Eichamt E14 in die eigenen Clubräume ein. Dort können bei entspannter Atmosphäre die spannenden Erkenntnisse des Abends reflektiert und diskutiert werden. Außerdem wird es eine Plakataktion der Forschungsgruppen an der HTWK Leipzig geben, bei der die Forschenden ihre Tätigkeitsfelder vorstellen und Möglichkeiten aufzeigen, miteinander in Kontakt zu treten. Vielleicht findest du ja hier das Thema deiner Bachelor-/Masterarbeit? Studi-Club Eichamt E14
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Eichendorfstraße 14 / Eichendorffstraße 14
20:00-20:30 Uhr
Meine Nacht

Das Comeback der Satellitenkommunikation

Vortrag
Die Satellitenkommunikation feiert ein Comeback. Sogenannte Mega-Konstellationen wie Starlink oder Amazon Kuiper setzen neue Maßstäbe in der verfügbaren Datenrate und der Netzabdeckung von Satellitenkommunikationssystemen. In den letzten Jahren werden zum ersten Mal in der Geschichte der Technik große Satellitensysteme in Serie gefertigt und global vermarktet. Der Vortrag gibt einen Einblick in die heutige Satellitenkommunikation und erklärt deren Funktionsweise. Prof. Marco Krondorf
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N101
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Den Stoffen auf der Spur – Detektive der Chemie

Rundgang
Schon mal darüber nachgedacht, was alles im Trinkwasser ist? Woraus Plastikflaschen und Frischhaltefolien bestehen? Wie Farbigkeit entsteht? Entdecken Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen bei einem Rundgang durch die Labore des Fachbereichs Chemie der HTWK Leipzig. Wir zeigen Ihnen dabei unter anderem aktuelle Analyseverfahren und erläutern die Phänomene und Prinzipien dahinter. Kleine und große Entdeckerinnen und Entdecker kommen dabei gleichermaßen auf ihre Kosten. Dr. Andrea Berlich, Dr. Stefan Köhler, M.Sc. Sebastian Blanke und Dipl.-Chem. Uta Greif
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
20:00-20:30 Uhr
Meine Nacht

Funken in der Luft – Entladungseffekte im HTWK-Hochspannungslabor

Demonstration
Hochspannungsphänomene zum Staunen – physikalische Experimente zeigen faszinierende Wirkungen von Elektrizität. Gasentladungen in Luft, gleitend auf Oberflächen und leuchtend im sogenannten Gasraum werden vorgeführt und erläutert. Kraftwirkungen hoher Spannungen lassen Flammen verlöschen, Räder drehen und Metallscheiben durch die Luft fliegen. Prof. Carsten Leu
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W16.1 (Seiteneingang Grassistraße)
20:00-20:45 Uhr
Meine Nacht

Führung mit Live-Experimenten zur Werkstoffforschung

Rundgang
Im Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung wird erforscht, welche Eigenschaften Werkstoffe besitzen und wie sich diese Eigenschaften gezielt beeinflussen lassen. Beim Rundgang können Sie erleben, wie beispielsweise ein Stirnabschreckversuch oder ein Kerbschlagbiegeversuch an Stahl durchgeführt werden oder warum ein hochwertiges Kochmesser im Geschirrspüler korrodiert. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Schöne Bilder – und wie sie entstehen

Demonstration
Wie leuchtet man ein Objekt richtig aus? Was ist bei Porträtfotos zu beachten? Kann man kleine Gegenstände ganz groß abbilden? Wie bilde ich in der dritten Dimension ab? Während der Demonstration von Digitalfototechnik unter Laborbedingungen erfahren Sie, wie professionelle zweidimensionale und dreidimensionale Aufnahmen entstehen. Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche, Dr.-Ing. Klaus Wolf und B. Eng. Melanie Böttger
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / GuL012 und GuL013
20:00-20:25 Uhr
Meine Nacht

Sensoren zum Anfassen und Ausprobieren

Experimentalvorlesung
Sensoren werden massenhaft in Haushalt, Auto, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung benutzt. Was können sie? Was können sie nicht? Wie funktioniert ein Temperatursensor? Woraus besteht eine digitale Küchenwaage? Woher weiß mein Handy, ob es waagerecht oder senkrecht gehalten wird? Diese Fragen werden beantwortet und natürlich können weitere gestellt werden. Prof. Andreas Hebestreit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W008 (Erdgeschoss)
20:00-20:20 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
20:00-20:30 Uhr
Meine Nacht

„Wasser live erleben“: Unser Lebenselixier kurz und knapp erklärt. Wasserströmungen im Test

Rundgang
Wie funktioniert eigentlich ein Abwassersystem im Haus und warum kommt es manchmal zu Verstopfungen? Wie funktioniert eine Klimaanlage und wie ein Heizungssystem? Führung durch die Labore der Energie- und Gebäudetechnik. Prof. Gero Guzek
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / N 139 (1. Etage)
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Führung zum Rasterelektronenmikroskop der HTWK Leipzig

Rundgang
Ein Mikroskop kennen viele aus der Schule, aber so eins? Die Auflösung eines Rasterelektronenmikroskops (REM) ist bis zu 1.000-mal größer als die eines Lichtmikroskops. Ein Objekt wird im REM mit einem Elektronenstrahl beschossen und „abgerastert“. Durch die extreme Beschleunigung mit bis zu 25.000 V und die sehr kurze Wellenlänge der Elektronen, entstehen detailscharfe und kontrastreiche Bilder. Wie das genau aussieht, sehen Sie im Labor. Außerdem gibt es Live-Versuche. Kompetenzzentrum für Werkstoffforschung
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Licht in Kunstausstellungen – eine Gefahr für die Exponate?

Rundgang
Wir kennen das Problem aus dem Alltag: Bleibt ein Notizzettel auf dem Fensterbrett liegen, lässt die Sonne die Schrift schon nach wenigen Tagen verblassen. Licht kann somit zu Schäden führen. Bei Kunstgegenständen wäre das katastrophal! Dabei ist gutes Licht in Ausstellungen unabdingbar, um die Exponate zur Geltung zu bringen. Um hier einen guten Kompromiss zu finden, wird im Optiklabor das Lichtschädigungsverhalten antiker Farbstoffe und Pigmente systematisch untersucht. Dr. Beate Villmann und Prof. Christian Weickhardt
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 41a / Treffpunkt: Foyer des Laborgebäudes im EG
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
20:30-20:50 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
21:00-21:40 Uhr
Meine Nacht

3D-Druck im Maschinenbau(studium)

Rundgang
Wie funktioniert 3D-Druck? Was kann man damit anfangen? Welche Relevanz haben 3D-Drucker im Studium, der Wirtschaft und der Forschung? Diese und Ihre weiteren Fragen beantworten wir auf unserer Führung durch das 3D-Druck-Labor der HTWK Leipzig. Sie bekommen einen Einblick, welche Möglichkeiten, Vorteile und Herausforderungen dieses relativ neue Verfahren mit sich bringt. Dipl.-Ing. Lukas Kube
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N109
21:00-21:30 Uhr
Meine Nacht

Echt oder falsch? Aus dem spannenden Alltag im Museum und Kunsthandel

Vortrag
Zur Arbeit im Museum gehört es, Nachahmungen des 19. und des 20. Jahrhunderts zu entlarven. Oft sind die Stücke auch aus alten und neuen Teilen zusammengesetzt oder altes Material wird wiederverwendet. Der Vortrag gibt einen spannenden Einblick in den Alltag von Museologinnen und Museologen sowie Kunsthändlerinnen und -händlern. Prof. Johannes Tripps
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N003 im EG
21:00-21:20 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
21:00-22:15 Uhr
Meine Nacht

Exklusive Film-Preview: „Revolution auf dem Wasser“

Dokumentarfilm
Kein Welthandel ohne Schiffe. 80 Prozent aller Waren kommen über das Meer zu uns und sind damit für fast drei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich! Die neue ARTE-Doku „Revolution auf dem Wasser“ begleitet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Reedereien bei der Suche nach klimaneutralen Treibstoffen und zeigt Lösungen auf, wie die Schifffahrt klimaneutral werden kann. Die exklusive Preview ist kombiniert mit einem anschließenden Talk. ARTE und MDR Wissen
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Erdgeschoss, Raum N001
21:00-21:30 Uhr
Meine Nacht

Funken in der Luft – Entladungseffekte im HTWK-Hochspannungslabor

Demonstration
Hochspannungsphänomene zum Staunen – physikalische Experimente zeigen faszinierende Wirkungen von Elektrizität. Gasentladungen in Luft, gleitend auf Oberflächen und leuchtend im sogenannten Gasraum werden vorgeführt und erläutert. Kraftwirkungen hoher Spannungen lassen Flammen verlöschen, Räder drehen und Metallscheiben durch die Luft fliegen. Prof. Carsten Leu
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Wächterstraße 13 / W16.1 (Seiteneingang Grassistraße)
21:00-21:20 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
21:00-21:20 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
21:00-21:20 Uhr
Meine Nacht

Schöne Bilder – und wie sie entstehen

Demonstration
Wie leuchtet man ein Objekt richtig aus? Was ist bei Porträtfotos zu beachten? Kann man kleine Gegenstände ganz groß abbilden? Wie bilde ich in der dritten Dimension ab? Während der Demonstration von Digitalfototechnik unter Laborbedingungen erfahren Sie, wie professionelle zweidimensionale und dreidimensionale Aufnahmen entstehen. Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche, Dr.-Ing. Klaus Wolf und B. Eng. Melanie Böttger
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / GuL012 und GuL013
21:00-21:40 Uhr
Meine Nacht

Wie funktioniert eine moderne Fertigung? – Laborführung CNC-Technik

Rundgang
In modernen Herstellungsverfahren werden fast alle Maschinen von Computern gesteuert. Der Mensch bedient also nicht mehr nur, sondern programmiert zunehmend. Diese elektronischen Verfahren zur Steuerung von Werkzeugmaschinen werden „Computerized Numerical Control“ (CNC) genannt. Wie solch moderne CNC-Maschinen funktionieren, gesteuert und schließlich programmiert werden, sehen und erleben Sie bei dieser Führung. Dipl.-Ing. Lukas Kube und M. Eng. Robin Mäder
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N70
21:00-21:20 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
21:30-21:50 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
21:30-21:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
21:30-21:50 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
21:30-21:50 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
22:00-22:30 Uhr
Meine Nacht

Echt oder falsch? Aus dem spannenden Alltag im Museum und Kunsthandel

Vortrag
Zur Arbeit im Museum gehört es, Nachahmungen des 19. und des 20. Jahrhunderts zu entlarven. Oft sind die Stücke auch aus alten und neuen Teilen zusammengesetzt oder altes Material wird wiederverwendet. Der Vortrag gibt einen spannenden Einblick in den Alltag von Museologinnen und Museologen sowie Kunsthändlerinnen und -händlern. Prof. Johannes Tripps
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Raum N003 im EG
22:00-22:20 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
22:00-22:20 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
22:00-22:20 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
22:00-22:20 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313
22:30-22:50 Uhr
Meine Nacht

Erst flach, dann rund – Geheimnisse der Verpackungstechnik

Demonstration
Wie aus einem flachen Material ein dreidimensionaler Körper entsteht, der das Produkt schützt, es haltbar macht, Logistik ermöglicht und Verkaufsfähigkeit im Supermarkt garantiert, erfahren Sie im Labor Verpackungstechnik. Prof. Eugen Herzau
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 003
22:30-22:50 Uhr
Meine Nacht

Land unter Wasser – nicht nur in Leipzig

Rundgang
Das Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft (IWS) demonstriert anhand eines interaktiven Modells, welche Auswirkungen Starkregenereignisse, auch Sturzfluten genannt, auf ein typisches Siedlungsgebiet haben. Es zeigt, wie sich Wasser unter der Straße „bewegt“ – was einem sonst verborgen bleibt – und welche Probleme bei Starkregen auftreten können. Interessierte können sich das Modell vor Ort anschauen und auch selbst einmal das Modell fluten. Daniel Butkaitis
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Karl-Liebknecht-Straße 134 / Treffpunkt für Führungen: Info-Stand im Foyer im EG
22:30-22:50 Uhr
Meine Nacht

Nach dem Druck passiert noch was!

Demonstration
Ob Postkarte, Kalender, Buch oder Puzzle – viele Produkte entstehen erst nach dem Drucken. Zusätzliche Veredelungen werten das Print-Produkt auf. Gewinnen Sie im Labor Bedruckstoffverarbeitung einen Einblick in die Vielfalt der Verarbeitungs- und Veredelungstechniken. Prof. Inés Heinze, Oliver Jedamzik und Anke Schlegel
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 40a / Raum Mz 005
22:30-22:50 Uhr
Meine Nacht

Wie kommt der Deckel auf den Joghurtbecher?

Demonstration
Ein Leben ohne Verpackungen ist längst nicht mehr vorstellbar. Welche Arten von Verpackungen es gibt, wie sie hergestellt und geprüft werden, zeigt die Präsentation im Labor Verpackungstechnologie. Paula Balzereit
Veranstalter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Veranstaltungsort:
Gustav-Freytag-Straße 42 / Raum Gu313

Wir danken: